Hanau – Wer ist hier wahnsinnig?

Nach NSU und Halle wird mit dem Massenmord in Hanau eine weitere „rassistische, rechtsextremistische Untat“ aus dem Hut gezaubert, und mit einer beispiellosen Arglist versucht die Lügenpresse, das Sprachrohr des BRD-Systems, die AfD als Urheberin einer Wahnsinnstat, der elf Menschen zum Opfer fielen, hinzustellen. Das sagt uns zweierlei: Obwohl die AfD wegen ihrer Preisgabe völkisch überlebenswichtiger Prinzipien als Alternative für Deutschland ausgeschieden ist, ist sie dem deutschhassenden System noch immer viel zu „deutsch“ und wird deshalb mit allen Mitteln bekämpft. Und zweitens, obwohl sie um die Gunst der Juden würdelos buhlt (siehe Gaulands Rede zum 70. Jahrestag der Gründung Israels), ist sie von diesen unerbittlich zum Abschuß freigegeben.

Und die Lizenz- bzw. Lügenpresse kommt dem Liquidierungs-Befehl nach, angefangen vom Relocius-Spiegel, über SZ, FAZ, Blöd-Zeitung bis hin zum gewöhnlichen Tagesblatt. So hetzt und diskriminiert z. B. der Chefredakteur der Passauer Neue Presse, Ernst Fuchs, in der Ausgabe vom 21. 2. 2020, wobei er sich die Behauptungen aus den Fingern saugt: „Erschreckend, daß es wieder Parteien gibt, die Bürger in Menschen erster und zweiter Klasse einteilen. Hass, Hetze, Rechtsextremismus – das ist ein schleichender Prozess. Die Bekämpfung desselben beginnt am Stammtisch, bei AfD-Höcke und einem entschlossenem Vorgehen gegen rassistische Strukturen. Sie sind eine große Gefahr.“ Und dann kommt wieder die dämliche Auschwitz-Keule: „Nein, bisher kann man leider nicht sagen, daß Deutschland für immer aus seiner Geschichte gelernt hätte.“ Sein Adlatus, Karl Birkenseer, der schon bei dem Wort „völkisch“ Pawlow’sche Reflexe zeigt, hetzt in der Ausgabe vom 22./23. 2 2020 noch dreister, macht noch unverblümter die Nichtalternative-für-Deutschland und Höcke zu den eigentlichen Tätern: „In Hanau hat ein Psychopath seine Blutspur nur deshalb hinterlassen können, weil er sich durch einen rechtsextremistischen Hallraum bestätigt fühlte. Wenn wir jetzt nicht bereit sind, wirklich Nägel mit Köpfen zu machen, dann Gnade uns Gott! Die rechte Front marschiert – und AfD-Höcke ist ihr Prophet.“ Da hört man schrill die Nachtigall nach einem Verbot der AfD trapsen, was bei dem Dämokratieverständnis des Herrn Birkenseer nicht verwundert. Und Gnade uns Gott, wenn der rote Sumpf der um die millionenfach rechtsbrechende Merkel gescharten Einheitspartei, einschließlich deren Sprachrohr Lügenpresse, vollends die Oberhand gewinnt! Und was den „Propheten“ Höcke betrifft, mit ihm zu marschieren wäre gewiß nicht das Non plus ultra, doch immerhin besser als den beiden Propheten Mohammed und Josef Schuster nachzukriechen.

Der als angeblicher Amokläufer an den Pranger gestellte Tobias Rathjen war Sportschütze und besaß legal Schußwaffen. Im November 2019 hatte er angeblich eine Strafanzeige erstattet, deren Inhalt die Frage nach seiner geistigen Befindlichkeit aufgeworfen habe. Warum man ihm dennoch seine Waffen belassen hat, obwohl dem Regime doch bereits der Besitz eines Kartoffelschälmessers als umsturzverdächtige Waffe erscheint, kann schwerlich ein Zufall sein, schon eher ein geplantes Unterlassen. Nach einem Video mit der Überschrift „Hanau-Anschlag – ein Verrückter oder False Flag?“, war es nicht Rathjen, der die Shisa-Bar, den Tatort, betrat und um sich schoß. So habe der Inhaber der Bar, Cizre B., wenige Stunden nach der Tat der Welt versichert: „Ich habe gesehen, wie zwei bewaffnete Männer in die Shisa-Bar gegangen sind. Sie haben sofort geschossen, vielleicht zehn Mal. Die Leute haben geschrien und sind rausgerannt. Dann haben die Männer draußen auf die geschossen, die weggerannt sind.“ Diese Aussage wird zum Teil bestätigt von dem Türken Özkan Rutbil, dem Besitzer des Büffets gegenüber der Shisa-Bar. Seine authentische Aussage in türkischer Sprache ist festgehalten und wurde übersetzt: „Wir haben den Angreifer von hinten gesehen, während er lief, aber ich muß sagen, daß die Person, die sie derzeit im Fernsehen in Deutschland zeigen, definitiv nicht derselbe ist. Auch wenn ich sein Gesicht nicht sah, ist es definitiv nicht die Person, die sie zeigen, das heißt, die unsere Freunde und Brüder hier erschoß.“

Die Theorie, die der Video-Autor daraus schließt, dürfte der Wahrheit des Geschehens am nächsten kommen. Danach verübten das Massaker zwei vom System beauftragte Mörder, die sofort nach der Tat zu dem psychisch gestörten Tobias Rathjen fuhren und diesen liquidierten. Da dessen Mutter anwesend war, mußten sie auch diese Augenzeugin erschießen. Und aufgetischt wurde die bekannte Geschichte von dem an „paranoider Schizophrenie leidenden rassistischen Amokläufer Tobias Rathjen“, in der Gewißheit, der leichtgläubige Michel glaubt ohnehin jedes Märchen, wie das leicht durchschaubare falsche Spiel mit dem NSU gezeigt hat; im übrigen würde die Lügenpresse das ihrige tun. Die von den Geheimdiensten bereits verübten Morde (NSU, Oktoberfest-Attentat, Barschel, Haider, Möllemann) sind zu offensichtlich, als daß man dem Hintergrundmächten auch nur die leisesten Skrupel zugutehalten könnte. Allein die beiden Weltkriege haben doch gezeigt, daß den Strippenziehern X-Millionen Menschenleben so viel oder so wenig bedeuten wie das Schwarze unterm Fingernagel.

Eine zweite Theorie besagt, daß das Hanau-Massaker auf das Konto von rivalisierenden Ausländerbanden gehe, ähnlich den NSU-Ereignissen. Hat man vor einigen Jahrzehnten über die italienischen Verhältnisse, wo die Mafia ein Staat im Staate ist, sich maßlos gewundert, so herrschen im Tollhaus BRD inzwischen schlimmere Zustände, dank der merkel’schen Zerstörungswut.

Irgendwann einmal werden wir wissen, ob Theorie 1 oder 2 auf das Verbrechen in Hanau zutrifft. Daß Tobias Rathjen nicht der Täter war, kann, nach all den bisher gemachten Erfahrungen, schon jetzt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit gesagt werden. Im übrigen bin ich der Meinung, daß ein selbst an paranoider Schizophrenie erkrankter Mensch nicht annähernd so viel Unheil anrichten könnte wie die Rattenfängerin Merkel von Berlin mit ihrem Anhang von Eunuchen. Denn zu Merkels Aufgabenbereich gehört nicht das Töten von elf Menschen, sondern die ethnische Vernichtung einer ganze Nation, unserer deutschen Nation!

10 Gedanken zu “Hanau – Wer ist hier wahnsinnig?

    • Daß durch die Politik der Merkel unser Volk in absehbarer Zeit ethnisch vernichtet wird, liegt auf der Hand und ist kein Geheimnis. Ich bin der Meinung, daß sie diese Vernichtungs-Politik nicht von sich aus betreibt, sondern ihre Auftraggeber hat.

      Liken

      • Sie ist Karlspreis-Träger; das reicht doch schon.
        Wie C.-Kalergi und Adenauer, ihr großes Vorbild.

        Liken

  1. Du kannst es nicht wissen.
    Und sich Theorien auszudenken, die in das eigene Weltbild passen, hilft doch auch nichts.

    Es gibt viel offensichtlichere Dinge die man benennen kann.

    Übrigens:
    Wenn Sie oben schreiben…
    „Daß durch die Politik der Merkel unser Volk in absehbarer Zeit ethnisch vernichtet wird, liegt auf der Hand und ist kein Geheimnis.“
    … dann ist es nicht ganz richtig.
    Denn Schuld haben alle Parteien der Regierungsführung seit Jahrzehnten.

    Nämlich genau jene, welche in Massen… unbefristete Aufenhaltgenehmigungen vergeben haben, an Ausländer. Die zu schwach waren um Leute konsequent abzuschieben, und auf befristete Verträge zu bestehen. Jene die dann Ausländer den Deutschen Pass noch vergeben haben.
    Eben jene die nicht genug diskriminiert haben. Denn Diskriminierung (also unterschiedliche Behandlung) ist hier absolut notwendig: Wenn Überhaupt, dann bekommt der lange hier lebende Europäische Nachbar (z.B. Schweizer) evtl. mal die Deutsche Staatsbürgerschaft.

    Nicht aber Türken, Afghanen, Iraker, Syrer und Afrikaner usw. in wilden Mengen.

    Wer hat also an der Misere Schuld??
    Jeder der braven Bürger, der die Selbstabschaffer-Parteien gewählt hat, über die Jahrzehnte.
    Um es ganz klar zu sagen: SCHULD SIND DIE DEUTSCHEN SELBST.

    Lass es endlich einsinken.

    (Beweis notwendig? Kein Problem: Die Demokratie beweisst es doch. Die von der Mehrheit gewählten Parteien, haben regiert. Die Mehrheit hat bestimmt.)

    Noch einmal:

    Lass es endlich einsinken. Feind sind nicht Türken, Afghanen, Iraker, Syrer und Afrikaner.
    Feind sind die braven Massen. Diese wissen, was sie tun. Sie sind brav und lieb. Und nicht mehr so böööööööse wie es ihre Eltern vorher waren.

    Was wollen Sie ändern? Wie sollen Sie es angehen?
    -> Über die Merkel zu schimpfen. Das ist doch lächerlich.
    Schimpfen sie mal lieber ordentlich über Ihre eigenen Landsleute.

    Liken

  2. Jared Taylor ( Quelle: https://www.dailymotion.com/video/x69cweq ab 5:40 )

    What is happening in the United States today is a peaceful invasion, a non-military invasion, which white Americans have the power to stop, but have been psychologically disabled and unable to say ‘no sorry this is a country that our ancestors built for us and we wish you well but you must flourish in your own countries’. Whites are unable to say that and if and unless they are able to retrieve that capacity, they will be essentially shoved aside by others who have a very vivid sense of their own demographic destiny and will reduce us to a minority. And the same thing is happening in all white countries, at a greater or lesser rate.

    Auf Deutsch:

    Was heute in den Vereinigten Staaten geschieht, ist eine friedliche Invasion, eine nichtmilitärische Invasion, die die weißen Amerikaner zwar stoppen können, dessen sie aber psychologisch unfähig sind und nicht sagen können: „Nein, tut uns leid, aber dies ist ein Land welches unsere Vorfahren für uns aufgebaut haben, und wir wünschen Ihnen alles Gute, aber Sie müssen in Ihren eigenen Ländern aufblühen.“ Die Weißen sind nicht in der Lage, das zu sagen, und wenn und falls sie nicht in der Lage sind, diese Fähigkeit wiederzuerlangen, werden sie im Wesentlichen von anderen beiseite geschoben, die ein sehr lebendiges Gefühl für ihr eigenes demografisches Schicksal haben, und werden uns zu einer Minderheit reduzieren. Und dasselbe geschieht in allen weißen Ländern, mehr oder weniger schnell.

    Liken

    • Also ja: Schuld sind die Mehrheit der Deutschen selbst… Schuld ist der Zeitgeist der Moderne, der schon seit Jahrzehnten formend und gestaltend die Gesellschaft lenkt.
      Aber irgendwann einmal… werden seine Grenzen erreicht sein.
      Und dann wird es wahrhaftig häßlich werden.

      Bis jetzt… wurden über Jahrzehnte (während des Friedens!), die Kerne und der Samen des Kriegs und des Elends *** gepflanzt. Man sollte sich nicht wundern, wenn sie gedeihen werden.

      ***: Selbstabschaffung, Fremd-Kultur-Stärkung bei gleichzeitiger Selbst-Minderung, Selbstunterwerfung, Identitätsverlust, Seelischer Verlust, Kulturverlust, Charakterverlust, Aufstopfen der großen Leere… mit seichtester Unterhaltung, usw.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s